Kamenz

12.09.2022 - Nach zwei Jahren Pause geht wieder eine komplette Lausitzcup-Saison zu Ende. Stand zu Beginn des Jahres noch in den Sternen, ob auch wirklich alle Rennen würden stattfinden können, so kann die Saison als Erfolg gewertet werden. Und wie jedes Jahr endete die in diesem Jahr neun Rennen und Zeitfahren umfassade Cupsaison traditionell auf dem slektiven Klassikerkurs in Ponickau. Aktuelles Bildmaterial der Siegerehrungen wird noch nachgeliefert.....

305970726 490343053098972 898067589387749276 n

 

Trägerin des Pinken Trikots und damit Gesamtsiegerin des Lausitzcup 2022 bei den Frauen ist Franziska Reinfried vom Picardellics Velo Team Dresden vor Viktoria Marschnerová auif Platz 2 und deren Schwester Adriana Marschnervá auf Platz 3.
Ponickau 2022 Frauen

 

Bei den Männern Unter 40 setzt sich Alexander Angierski von Post SV Görlitz letztendlich souverän durch und errang das Gelbe Trikot des Gesamtführenden vor Stefan Scherz vom Robusta Cycling Team auf dem zweiten Rang und David Fanderlik vom UNLIMITED KM TRADING CZ auf Platz drei, der den Platz auf dem Podium im letzten Cuprennen knapp verteidigen konnte.
Ponickau 2022 Unter40

 

Die Gesamtführung in der Altersklasse Über 40 und damit das Weiße Trikot konnte sich trotz krankheitsbedingt schwerer zweiter Saisonhälfte Michael Scheibe vom Picardellics Velo Team Dresden vor Christian Härtwig vom Radteam Cöpenick sichern. Spannung bis zum letzten Rennen in Ponickau war bei den Masters 2 beim Kampf um den dritten Gesamtrang in der Altersklasse garantiert. Punktgleich vor dem letzten Rennen mit Daniel Neugebauer konnte sich Uwe Goldbach vom Dresdner SC 1898 mit einem starken letzten Rennen den letzten Platz auf dem Podium in der Altersklasse sichern.
Ponickau 2022 Über40

 

Mit der Maximalpunkzahl von 700 Punkten gewinnt Jörn Reuß von der RdL Ingenieurgesellschaft souverän und nie gefährdet den 1.Platz bei den Masters 3 + 4 Über 50 Jahren und damit das Blaue Trikot des mit Abstand besten Fahrers in dieser Altersklasse. Platz 2 geht an Petrik Kaiser vom Team LaOnda vor Rene Halkow vom RSV Peitz, der das Podium auf Platz 3 vervollständigt.
Ponickau 2022 Über50

 

Die Teamwertung sichert sich zum wiederholten Mal das Team von Post SV Görlitz um seine beiden tragenden Säulen Alexander Angierski und Florian Jung. Platz 2 geht an das Team DIE FAHRRAD-KETTE, die über die gesamte Saison gleichmäßig Punkte sammelten. Ein Herzschlagfinale wurde der Kampf um Platz 3 in der Teamwertung, den sich die Fahrerinnen und Fahrer von UNLIMTED KM TRADING CZ im letzten Rennen mit dem hauchdünnen Vorsprung von zwei Punkten erobern konnten.
Ponickau 2022 Team

 Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und Danke an alle Teilnehmer, die den Cup jedes Jahr von neuem mit ihrer Leidenschaft und Liebe zum geilsten Sport der Welt am Leben erhalten. Das Team vom Lausitzcup und alle Veranstalter gehen jetzt in die Saisonpause und halten euch über die Planungen und Entwicklungen für das Jahr 2023 auf dem Laufenden......